Berlin Part Two – Pixies

Nach Sister am Freitag folgte am Samstag gleich der nächste Klassiker in der Columbiahalle. Die Pixies. Indiegötter der späten 80er und frühen 90er und sicherlich eine der einflussreichsten Bands dieser Zeit. Im Gegensatz zu den Sisters produzieren die Pixies seit ihrer Reunion weiterhin neue Alben und das sogar sehr gut.

Im Vorfeld der Tour erklärte die Band 90 Stücke aus allen Phasen ihres Schaffens geprobt zu haben um auf den anstehenden Konzerten nicht einfach ne Setlist abzuarbeiten sondern jeweils auf Publikum und Stimmung reagieren zu können. Zunächst kompromissloser Punkrockauftakt. Dann wurde es vielschichtiger mit teils ruhigere Passagen. Musikalisch immer top. Natürlich fehlten weder  „Where is my mind“, „Gouge away“, „Hey“ oder „Here comes your man“. Aber auch neue Stücke kamen nicht zu kurz. Nach über 2 Stunden und fast 40 Songs verbeugte sich die Band vor dem Publikum und das Publikum vor der Band. Dann wurde der Mengen noch „Debaser“ entgegen geschleudert um eine Menge lächelnder Gesichter zurückzulassen. Ein fulminanter Abschluss eines großartigen Abends.

Fotos wieder Sony RX100; Finish LR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*